*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

Ein anderer Blick aufs Leben

„Wow! Cool! Samen von wildem Spargel. Das sieht man nicht oft“, sagt Edmond, als er in Château-d’Œx in der Schweiz in der Nähe des Bahnhofs an den Straßenrand fährt, um etwas Samen zu sammeln.

Der Weltrekordbrecher im Speed-Snowboarden ist wahrscheinlich einer der bescheidensten und gastfreundlichsten Menschen, die man sich vorstellen kann.

Sein Zuhause wird von den Einwohnern „das Schloss im Himmel“ genannt, denn es liegt hoch über der Stadt Château-d’Œx, am Ende eines kurvenreichen Schotterwegs. Die Aussicht ist atemberaubend. In der Ferne erkennt man sogar den Mont Blanc. Egal, wo man hinblickt Berge und das konstante Läuten der Kuhglocken. Welch ein idyllischer Ort zum Leben, Trainieren und Arbeiten.
Egal, ob er die Pisten hinunter fährt, um zu trainieren, in den Bergen wandert, um Pilze zu sammeln, oder seine selbstgezüchteten Tomaten mit seinen speziellen Kochmessern in feine Scheiben schneidet – Edmond widmet allen seinen Tätigkeiten seine volle Aufmerksamkeit und Konzentration. Abseits des Rampenlichts und im Einklang mit der Natur – so haben sich Edmond und seine Familie ihr Leben in der Schweiz in den letzten fünf Jahren aufgebaut.

„Klar, ich wurde von verschiedenen Unternehmen angesprochen. Aber es schien einfach nicht zu passen.

Ich kann nicht mit Menschen arbeiten, die nicht dieselben Werte teilen, wie ich. Das ist für mich wichtig. Ich kann nicht etwas unterstützen, an das ich nicht glaube. Bei Hager hatte ich ein gutes Gefühl. Das Unternehmen war nicht nur ein Sponsor, sondern ein echter Partner.“

Möglicherweise fragen Sie sich, warum Hager, ein führender Anbieter von Lösungen und Services für Elektroinstallationen in Wohngebäuden, gewerblich genutzten Gebäuden und Industriegebäuden einen Sportler sponsert...? Hohe Zielsetzungen, die Leidenschaft für das, was wir tun, Innovationsgeist, technologisches Wissen und langfristiges Denken – das sind nur einige gemeinsame Charakteristiken.

Im Folgenden finden Sie vier Aspekte, die diesen Franzosen mit vielen Talenten und Interessen – Naturliebhaber, Familienmensch, Koch, Olivenbauer, Sportler, der an seine Grenzen geht – mit uns, seinem Sponsor und Partner, verbindet.

Wenn man einen Weltrekord bricht, dann tut man das nicht alleine. Die Familie, das Team und die Partner teilen alle diese aufregenden und intensiven Momente voller Leidenschaft und Genugtuung.“

  1. 1
  2. 2
  3. 3

„Ich liebe das Lernen. Man muss bereit sein, Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten, neue Ansätze zu testen, sein eigenes Wissen und den konventionellen Weg herauszufordern. Manchmal müssen wir Wissen ausblenden, um empfänglich zu sein, und den Mut zu haben, gegen Traditionen zu verstoßen.“

Wenn man authentisch ist, in dem, was man tut, kann man überraschende Ergebnisse erzielen. Man muss anders trainieren. Wenn man einen Geschwindigkeitsrekord mit einem Snowboard brechen will, dann geht es nicht einfach darum, schnell eine Piste hinunter zu fahren.

Es geht um Konzentration, Hingabe, Ausdauer, verschiedene körperliche Aktivitäten, das Testen verschiedener Materialien, Perfektion in allen Bereichen. Dabei ist es wichtig, dass man Freude hat, an dem, was man tut, und einen Sinn darin sieht.

Im Gegensatz zur allgemeinen Meinung ist Konzentration der Schlüssel zum Erfolg, auf keinen Fall das Adrenalin.

„Je mehr ich tue, umso besser kenne ich mich selbst.“

Training

... die Vorbereitung auf die Zukunft ist wichtig, egal, ob es sich um das Project 2020 oder einen Weltrekord handelt.

Technik

... seien es unsere zahlreichen Lösungen oder Services oder High-Speed-Snowboard-Ausrüstung.

Essen und Kochen

„... es geht um die Verwendung der richtigen Zutaten, damit wir die herausragenden Resultate erzielen, die wir uns wünschen.

Natur

... egal, ob E3, Nachhaltigkeit oder eine Lebensweise im Einklang mit der Natur.

Aktuelles

#speed202: Mission 202 km/h

Edmond Plawczyk und Hager auf dem Weg zum Extremrekord!

#speed202: Zielgeschwindigkeit überschritten!

203,275 km/h – Neuer Geschwindigkeits-Weltrekord im Snowboardfahren für Edmond Plawczyk – mit Unterstützung von Hager

Edmond Plawczyk at Hager Group in Blieskastel

At our Hager Group site in Blieskastel on Monday 15th June we were happy to welcome Edmond Plawczyk.

About Edmond Plawczyk

His vita

Some personal data about Edmond Plawczyk

His story

Edmond tells his story and about the connection of cooking and high speed snowboarding

His achievements and projects

#speed202 on Hager Group social media

 
 
zurück zu Media