*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

1. Deutsch-französische AAL Days

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Blieskastel, 20. August 2015

Save the date: 1. Deutsch-Französische AAL Days bringen Branchenexperten und Entscheidungsträger zusammen

Mit Ambient Assisted Living-Technologien entsteht derzeit ein neues Geschäftsfeld für Lösungen, die älteren oder pflegebedürftigen Menschen den Alltag erleichtern. Wie aber sieht dieser Markt genau aus und welche Wirtschaftsmodelle kommen in Frage? Wie können alltagsunterstützende Technologien allen zugänglich gemacht werden? Welche Synergien sind denkbar? Was erwarten potentielle Käufer genau?

Auf diese Fragen müssen Antworten gefunden werden, damit dieses neue Geschäftsfeld Erfolge verzeichnet. Und um genau diese Themen geht es bei den 1. Deutsch-Französischen AAL Days, die am 28. und 29. September 2015 im elsässischen Obernai stattfinden. Es ist das erste binationale Treffen in diesem Sektor. Im Rheingebiet ist es natürlich, sich über die Grenzen hinaus über laufende sowie abgeschlossene Projekte auszutauschen. Die Problematik der Altersstruktur ist in beiden Ländern ähnlich. Auf dem Kongress treffen sich daher deutsche und französische Experten aus Politik, Wirtschaft, Forschung, Philosophie sowie aus der Gesellschaft, die bereits mit der Thematik vertraut sind und konkrete Fortschritte präsentieren.

„AAL ist ein noch sehr junges Geschäftsfeld, in dem es hohen Abstimmungs- und Marktforschungsbedarf gibt“, sagt Stephan Kreutzer von der Hager Group, die das Branchentreffen als Gastgeber organisiert. „Gleichzeitig aber sind sowohl in Frankreich wie auch in Deutschland bereits eine Vielzahl von Start-Ups und etablierten Playern, politischen Initiativen und gesellschaftlichen Akteuren aktiv, die konkrete Projekte umsetzen. Mit den AAL Days bringen wir sie zusammen.“

Es werden rund 250 Teilnehmer zu der Veranstaltung erwartet. Die Hager Group wird hierbei von lokalen Einrichtungen aus dem Bereich der deutsch-französischen Silver Economie unterstützt: dem Saarland, dem französischen Staatssekretariat im Bereich Familie, Kinder, Senioren und Autonomie, dem Regionalrat Elsass und dem Regionalrat Lothringen.

Neben Gastvorträgen wird es in Workshops um Kernthemen der jungen Branche gehen:

  • Die Erhöhung der sozialen Interaktion von Senioren
  • Arbeitsplatz und Arbeitsfähigkeit im Alter
  • Altersgerechtes Wohnen in den eigenen vier Wänden
  • Schaffung eines deutsch-französischen AAL-Clusters

Neben dem offiziellen Programm wird es genügend Zeit und Gelegenheit für informelle Gespräche zwischen den Teilnehmern geben. „Networking und Erfahrungsaustausch sind in einer Wachstumsbranche ganz entscheidend“, so Jean-Michel Hervouet von der Hager Group, der die Veranstaltung mit Stephan Kreutzer gemeinsam koordiniert, „wir alle wissen, dass wir voneinander lernen und miteinander mehr erreichen können. Und die AAL Days bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit dazu.“
 
Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Französisch, wobei für jeden Teilnehmer auf Wunsch Simultanübersetzung angeboten wird. Mit dem neu eröffneten Hager Forum finden die AAL Days an einem Ort statt, der als eines der interessantesten Beispiele für gelungene Unternehmensarchitektur der jüngeren Vergangenheit gilt.  Die Veranstaltung beginnt am 28. September 2015 um 13:00 Uhr und endet am Folgetag um ca. 14 Uhr. Im Anschluss besteht die Möglichkeit des Informationsaustauschs. Die Teilnehmergebühr pro Person beträgt 198 Euro exkl. MwSt. Diese beinhaltet das komplette Rahmenprogramm inklusive eines deutsch-französisches Dinners.

Interesse an der Veranstaltung? Mehr Informationen finden Sie unter www.hagergroup.com/aal-days. Anmeldeschluss ist Anfang September.
Anmeldung für Journalisten ist kostenfrei


Über die Hager Group
1955 wurde Hager im saarländischen Ensheim gegründet. Das Unternehmen ist heute ein führender Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für elektrotechnische Installationen in Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien. Das Leistungsspektrum reicht von der Energieverteilung über die Leitungsführung und Sicherheitstechnik bis zur intelligenten Gebäudesteuerung.
Als unabhängiges, inhabergeführtes Familienunternehmen mit Sitz in Blieskastel, Deutschland, gehört die Hager Group zu den Innovationsführern der Branche. 11.400 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Komponenten und Lösungen werden an 23 Standorten rund um den Globus produziert, Kunden in mehr als 95 Ländern der Erde setzen auf sie. Ihrem Vertrauen verdanken wir unseren Erfolg. 
www.hagergroup.com

Downloads

Download Pressemitteilung (DOC, 269 KB)
Download Bilder (ZIP, 434 KB)
Download Programm

Links

Hager Group auf Facebook
Hager Group auf Twitter
Hager Group auf LinkedIn
Hager Group auf Google+
Hager Group auf YouTube
Hager Group auf Pinterest
Hager Group on Instagram

Kontakt



Harald Börsch
Director Corporate Communications
Hager Group

+49 6842 945 2422
harald.boersch@hagergroup.com

Fotos

Fotorechte : Hager / Conseil départemental du Bas-Rhin

Foto 1: altersgerechtes Wohnen in den eigenen vier Wänden: hier, das Adorha Haus
Foto 2: mit einem Hager Thermostat ist Temperaturre-geln so einfach wie ein Kinderspiel!
Foto 3: Intelligent visualisieren, intuitiv steuern und das so einfach wie nie zuvor. Dafür steht die Hager-Visualisierung tebis KNX domovea