*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

2. Techday der Business Group Building Automation in Köln

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Blieskatel, 13. April 2015

Die Hager Group zukunftsfähig machen: 2. Techday der Business Group Building Automation in Köln

Wie sieht die Zukunft der Gebäudeautomation aus? Beim zweiten Techday werteten 42 Mitarbeiter der Hager Group ihre Eindrücke aus, die sie tags zuvor beim Start-up-Wettbewerb CODE_n auf der CeBIT gewonnen hatten.

Die Geschichte der Hager Group besteht aus einer Serie elektrotechnischer Innovationen. Das war vor 60 Jahren so, im Gründungsjahr 1955, und setzt sich auch 2015 fort. Der Unterschied liegt in der Sache: Digitalisierung, Smart Home, Internet of Things, Industrie 4.0 heißen die Themen heute. Die DNA der Hager Group aber ist unverändert und heißt Innovation. Was müssen wir heute schon wissen, um morgen im Wettbewerb zu bestehen?

Antworten darauf suchten Hager Group-Mitarbeiter bereits vor zwei Jahren beim Besuch des Start-up-Wettbewerbs CODE_n und dem ersten Techday 2014. Diese beiden Veranstaltungen wurden in diesem Jahr Mitte März kombiniert: 42 Mitarbeiter der Business Group Building Automation aus Europa, persönliche Treffen mit ausgezeichneten Start-up-Unternehmern bei CODE_n auf der CeBIT - und der Techday gleich im Anschluss: Konzentrierter ist gelebte Innovation im Unternehmen kaum möglich.

Tag 1 der Veranstaltung startete mit dem Besuch des Start-up-Wettbewerbs CODE_n, bei dem junge Unternehmer ihre innovativen Zukunftsideen präsentieren.

„Wir haben den Dialog mit den Start-ups nach dem Motto ‚Thinking out of the box‘ für unsere eigene Inspiration genutzt.“, sagt Ralph Bertelt, Senior Vice President Business Group Building Automation. „Beim Techday am nächsten Tag haben wir diesen Input dann mit unseren eigenen Ideen und Projekten verlinkt.“

Der Techday an Tag 2 begann mit einem Feedback über die besuchten CODE_n-Start-ups. Dieses Feedback wurde in Teams nach den vier folgenden strategischen Themen vorbereitet: Modernisation, User Interface, Energy Management und Commercial Applications. Die meisten Start-ups beschäftigen sich im Rahmen der Gebäudeautomation mit dem „Internet of Things“, der Weiterentwicklung des „Smart Homes“ und der Softwareentwicklung. Aufgabe der Techday-Teilnehmer war dann, die wichtigen Trends von CODE_n zu erkennen, die eine Auswirkung auf Geschäftsfelder der Hager Group haben können und fünf Start-up Favoriten herauszufiltern. Darüber hinaus wurde nachmittags in Workshops gearbeitet,  um die Zusammenarbeit im Bereich Innovation mit externen Innovationsquellen zu verstärken. Viele Ideen und gute Ansätze wurden ausgetauscht, die Teilnehmerdynamik war stark.