*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

Die Hager Group beendet ihr Engagement beim 1. FC Saarbrücken

Blieskastel, 11. Juni 2014.

Die Hager Group beendet ihr Engagement beim 1. FC Saarbrücken


Die Hager Group mit Sitz im saarländischen Blieskastel wird ihr Engagement beim 1. FC Saarbrücken mit sofortiger Wirkung beenden. Das Elektrotechnik-Unternehmen mit Wurzeln im Saarland hatte den Verein seit Oktober 2010 in vielfältiger Form als Sponsor unterstützt. Ziel des Sponsorings war es vor allem, sportliche Leistungen, die Nachwuchsförderung und damit auch die Zukunft des Vereins zu sichern. Mit der Unterstützung förderte das Unternehmen gleichzeitig den Standort Saarland und die Identifikation der Menschen mit ihrer Heimat. Für diese Ziele hatte sich die Hager Group personell wie auch finanziell nach Kräften engagiert. Zuletzt hatte das Unternehmen Mitarbeiter und Kunden für eine Unterstützung der 1. Herrenmannschaft im Abstiegskampf mobilisiert.

Mit dem Abstieg der 1. Herrenmannschaft in die Regionalliga ist ein wesentlicher Bestandteil der Sponsoringvereinbarung entfallen. Zudem scheint die Vereinsführung der Jugendförderung nicht mehr den Stellenwert einräumen zu können, auf den sich Verein und Sponsor gemeinsam verständigt hatten. Nachdem die Grundlagen der gemeinsamen Vereinbarung nicht mehr gegeben sind, hat das Unternehmen daher seinen Sponsoringvertrag mit sofortiger Wirkung gekündigt. Gleichzeitig legt Daniel Hager seinen Posten als Vize-Aufsichtsrat des Vereins nieder. „Wir bedauern es sehr, dass wir Nachwuchssportler und sportlichen Erfolg nicht wie vereinbart fördern können“, so der Vorstandsvorsitzende der Hager Group. „Sollten die entsprechenden Voraussetzungen beim 1. FC Saarbrücken wieder gegeben sein, freuen wir uns sehr, mit dem Verein über neue Möglichkeiten der Unterstützung zu sprechen. Wir wünschen unserem Heimatverein nur das Allerbeste.“