*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

EFEN macht Unternehmen „Smart Grid Ready“

Blieskastel, 27. Juni 2016

EFEN macht Unternehmen „Smart Grid Ready“ - Lösung von heute für das Energiesystem von morgen

Wer morgen als Unternehmen noch wettbewerbsfähig sein will, muss heute etwas für seine Energieeffizienz tun. Nach einer Umfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) erwägen daher aktuell 40 Prozent der deutschen Betriebe, ihre Energie zumindest teilweise selbst zu erzeugen. Nahezu 100 Prozent von ihnen dürfte das Thema Energieeffizienz beschäftigen, wobei ihnen der geplante Ausbau des sogenannten „Smart Grid“ helfen wird. Denn mit einem betriebseigenen oder öffentlichen „intelligenten Netz“ lassen sich Energieverbrauch und –erzeugung weitaus effizienter kontrollieren und steuern als heute.

Allerdings weiß aktuell noch niemand zu sagen, wie die Smart Grids von morgen genau aussehen und welche Anforderungen sie an Hard- und Software stellen werden. Die Hager-Tochter EFEN GmbH hat daher ein intelligentes Stromerfassungssystem für Industrie- und Gewerbekunden entwickelt, das heute bereits alle künftigen Smart Grid-Anforderungen erfüllt – wie auch immer diese konkret aussehen werden. Das SILAS Smart Upgrade Kit ist Stromwandler, Spannungsabgriff-Element, Messgerät, Kommunikationsmodul und Datenschnittstelle in einem. Für Energiemanagementsysteme nach EN 50001 bildet es damit einen wesentlichen Baustein, um den betrieblichen Energieverbrauch systematisch zu erfassen und zentral zu steuern. Und indem es heute schon „Smart Grid Ready“ ist, sorgt das Upgrade-Kit bei seinen Anwendern für höchste Investitionssicherheit. EFEN ist der erste Hersteller, der eine derartige Lösung für sicherungsbehaftete Anlagen anbietet.

„Anstelle diverser Komponenten, die einzeln installiert und gewartet werden müssen, haben wir wichtige Funktionen des Energiemanagements in einer einzigen zusammengefasst“, erklärt Michael Lehr. Das Besondere: Mit dem Upgrade-Kit, das EFEN in vier verschiedenen Baugrößen (NH00, 1, 2 und 3) anbietet, lassen sich sowohl neue Energieverteilungsanlagen ausstatten als auch bestehende Hager- oder EFEN-Systeme nachrüsten. Nutzer können unter Anderem Signalfunktionen konfigurieren, die bei Hoch- oder Niedriglasten, Temperaturschwankungen oder besonderen Ereignissen Alarm auslösen. Verbrauchsdaten lassen sich von SILAS Smart Upgrade Kit ganz einfach per iPhone, Laptop oder über die Leitwarte abfragen. Und weil sich das intelligente Multifunktionsgerät extrem einfach zu montieren ist, dürfte Industriekunden der Umstieg auf den Sicherungsstandard von morgen sehr leichtfallen.

Die Innovation aus dem Hause Hager steht damit schon heute für das smarte Energiemanagement von morgen, das bedeutet: Höchste Energieeffizienz, niedrigen Energieverbrauch und maximalen Investitionsschutz. Wer also auch morgen noch wettbewerbsfähig sein will, sollte seine Energieverteilungsanlagen von gestern möglichst gleich mit dem SILAS Smart Upgrade Kit fitmachen.