*
*
*
*
* Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate

Hager Energiespeichersysteme

Speicherung: Hager liefert das fehlende Glied für die autonome Versorgung mit erneuerbarer Energie

Das Emirat Sharjah plant eine zu 100 % kohlenstofffreie Stadt – mit unserer Hilfe.

Sharjah, eines der sieben Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), baut seine erste vollständig integrierte Siedlung mit Netto-Null-Energieziel, die insgesamt 1.120 Villen umfassen wird. Die Stadt wird vollständig mit erneuerbarer Energie aus Sonnenlicht versorgt werden.

Speicherung ist das A und O
Ausreichend Sonnenlicht für Photovoltaikanlagen zu gewinnen gestaltet sich in der Region am Persischen Golf nicht besonders schwierig. Die Herausforderung besteht hier vielmehr darin, überschüssige Solarenergie ins nationale Netz einzuspeisen. Dies ist in Sharjah derzeit nicht möglich, was eine große Hürde für das Erreichen der ehrgeizigen Klimaziele der Sharjah Investment and Development Authority (Shurooq) darstellt. Ohne eine Speicherlösung, die es erlaubt, die im Überfluss erzeugte Solarenergie zu sammeln und bei Bedarf zu verteilen, wäre es wahrscheinlich unmöglich, das Projekt wie geplant auf den Weg zu bringen.

Technologie von Hager
Diamond Developers, mit der Durchführung dieses spannenden Projekts beauftragt, holten uns mit ins Boot. Das Unternehmen gehört zu den führenden Immobilienentwicklern der Region. Sein bekanntestes Projekt ist die „Sustainable City of Dubai“ mit 500 Wohnvillen und einer Solarstromleistung von 10 MWp PV. Zur Realisierung des neuen Projekts in Sharjah suchte Diamond Developers einen Anbieter, der genau das herstellt, was die Hager Energy Marke E3/DC anbietet: solarthermische Anlagen, mit denen man überschüssige Energie speichern und dann nutzen kann, wann und wo man sie benötigt.

Eine selbstverständliche Partnerschaft
Obwohl sich die Welt mitten in der Pandemie befand und alle Beteiligten größtenteils auf Fernarbeit angewiesen waren, kamen die Teams der Hager Group und von Diamond Developers daher schnell ins Gespräch und merkten, dass sich eine einzigartige Gelegenheit bot: Sharjah Sustainable City könnte die erste Siedlung des Emirats werden, die den gesamten Energiebedarf ihrer Bewohner tagsüber sowie nachts aus erneuerbarer Energie deckt. Gleichzeitig könnte sich für Hager Energy die Chance eröffnen, unser Energiespeichersystem als Prototyp zu entwickeln, zu testen und in einem realen Umfeld einzusetzen. Die unschätzbar wertvollen Erkenntnisse, die beide Seiten dadurch gewönnen, und das innovative Umfeld der Zusammenarbeit würden sich für uns als Unternehmen in jedem Fall auszahlen.

Eine gemeinsame Absichtserklärung
Im August 2021 unterzeichneten Hager Middle East, Hager Group Corporate Strategy und Diamond Developers eine Absichtserklärung. Sharjah Sustainable City wird nun als erste Stadt der Region ihren Bewohnern den Zugang zu Speicherlösungen für erneuerbare Energien ermöglichen. Wir sind sehr stolz darauf, in einer Region, die für ihren Innovationsgeist bekannt ist, mit echten Vorreitern zusammenzuarbeiten.

Von der Theorie zur Praxis
In der Testphase werden wir mit City Solar zusammenarbeiten. Das Unternehmen wird die Solarmodule sowie die All-in-One-Speicherlösung und die Einheiten für das Energiemanagement installieren, die von Hager geliefert werden. Wir werden auch die Installateure schulen und den Produktsupport übernehmen. City Solar wird daher nicht nur in der Lage sein, die Systeme zu installieren, sondern kann auch laufenden technischen Support für Hausbesitzer oder Mieter anbieten. Die Produktgarantien werden wiederum von Hager gestellt.

Diamond Developers arbeitet in der Zwischenzeit an der Integration der Speicherlösungen in die Villen. Das Unternehmen wird auch für die Verwaltung und den täglichen Betrieb der Stadt verantwortlich sein.

Fakten und Zahlen als Zielsetzung
Für die Energieversorgung der Stadt hat Shurooq folgende Erwartungen: 

Ca. 5 bis 10 kWp PV pro Villa
• Jährliches Produktionsvolumen: 9.000 – 20.000 kWh/Jahr
• Tägliches Produktionsvolumen: 22 – 55 kWh/Tag
• Anbindung ans Energienetz: 19 – 30 kW
• Verbrauchsspitze: 12 kW

In der auf mindestens drei Monate angesetzten Pilotphase testen wir, wie unsere Systeme bei extremer Hitze im Freien und im Gebäudeinneren reagieren und funktionieren. Dies ist ein weiterer Vorteil des Engagements in der Region: wegen des örtlichen Klimas arbeiten wir unter extremen Wetterbedingen und werden sehen, wie sich unsere Technologie unter diesen Umständen verhält. Darüber hinaus werden wir mit allen möglichen unterschiedlichen Installations- und Betriebsszenarien konfrontiert werden, was uns wiederum erlaubt, unsere Partner entsprechend für alle Eventualitäten zu schulen.

Zufriedene Partner
„Erneuerbare Energien sind einer der wichtigsten Faktoren, um unser Netto-Null-Ziel zu erreichen“, erklärt Yousef Ahmed Al-Mutawa, Executive Director von Sharjah Sustainable City. „Die Partnerschaft mit der Hager Group wird es uns erlauben, die höchstmögliche Energieeffizienz und die niedrigste Energieintensität zu erreichen.“ Je nach Erfolg des Pilotprojekts kann die Hager Group allein durch diesen Auftrag mit einem beträchtlichen Umsatzvolumen rechnen. Wir sind zuversichtlich, dass ähnliche Projekte im gesamten Nahen Osten folgen, die für die Hager Group neue fruchtbare Beziehungen in dieser dynamischen Region der Welt bedeuten werden.

 

Projekt: Energiespeichersysteme
Standort: Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate

Mehr über die Lösungen von HagerEnergy erfahren Sie auf www.e3dc.com.

Auch interessant

Hotel Vidamar*****

Tuan Residenz

Ludwig Solski Staatstheaterschule

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um immer die neuesten Informationen zu erhalten!