*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

Hager Group baut Energieeffizienz-Angebot aus

  1. 1
  2. 2

Blieskastel, 21. November 2017

Stromzähler in Bestform: Hager Group baut Energieeffizienz-Angebot aus

Mit der Akquisition des italienischen Messtechnik-Spezialisten Herholdt Controls erweitert die Hager Group ihre Kompetenzen bei Energiemess- und Effizienztechnologien. Das 1991 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Mailand entwickelt und produziert Energie-Verbrauchszähler und Energie-Monitoring-Geräte, mit denen Betreiber von Gewerbeimmobilien sowohl den Ort als auch die Quantität ihres Energieverbrauchs präzise bemessen können. Seit Juli 2017 gehört das 19 Mitarbeiter-Unternehmen zur Hager Group – und ist damit Teil eines stetig wachsenden Lösungsportfolios für mehr Energieeffizienz.

„Die smarten Strommesser von Herholdt Controls ergänzen perfekt unser Lösungsangebot für Gewerbeimmobilien“, erklärt Remy Becher, der bei der Hager Group das Offer Management für den Commercial-Bereich leitet. „Nur wer weiß, wo genau er wie viel Energie verbraucht, kann gezielt etwas für die Senkung seiner Energiekosten tun.“

Genau das ermöglichen die lokalen Stromzähler, die die Hager Group jetzt für Zweckbauten anbietet. Gekoppelt an den Hager agardio.manager (Energiemonitoring-Server) liefern sie Immobilienbetreibern einen zeitnahen Überblick über den gesamten Energieverbrauch wie auch die einzelnen Verbrauchsquellen ihrer Gebäude. Wie viel verbraucht die Beleuchtung? Wie viel Standby-Energie konsumiert das Gebäude? Oder ist die Heizungs- und Klimatechnik der weitaus größere Energiefresser? Fragen wie diese können Gebäudemanager jetzt präzise beantworten – und ihre Modernisierungsinvestitionen dort ansetzen, wo sie wirklich am meisten bringen. 

Ein Beispiel: Allein in Deutschland stehen derzeit rund 324.000 Büro- und Verwaltungsgebäude mit gut 380 Millionen Quadratmetern Nutzfläche. Ihr Energieverbrauch entspricht rund 20 Prozent aller Nichtwohngebäude und rund sechs Prozent des gesamten Gebäudesektors. Mit Blick auf den Energiebedarf liege dort noch „viel ungenutztes Potenzial“, heißt es in einer aktuellen Studie der Deutschen Energie-Agentur (dena). „Insbesondere der Abbau von Investitionshemmnissen und das kontinuierliche Monitoring der Wirksamkeit von Effizienzmaßnahmen sind wichtige Schritte zum Gelingen der Energiewende.“

Genau da setzt die Hager Group jetzt verstärkt an. Mit ihrer neuen Messtechnik liefert sie zudem ein Lösungsangebot für die weltweit gültige Norm IEC 60 364-8-1 (DIN VDE 0100-801:2015-10), die für Zweckbauten modernste Stromzählertechnologie vorschreibt. Die erhalten Immobilienbetreiber jetzt in erprobter Hager-Qualität. Einsetzen lässt sie sich nicht nur in Büros, sondern auch Produktionsstätten, Shopping-Center, öffentlichen Gebäuden und Hotels – überall dort, wo man effizient Energie und Geld sparen möchte.