*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

Hager Group und AUDI AG - die Zukunft der E-Mobilität

Blieskastel, 19.September 2018

Hager Group und AUDI AG stellen die Weichen für die Zukunft der E-Mobilität

Die E-Mobilität wird unsere Zukunft prägen. Aber das Laden von E-Fahrzeugen ist eine Herausforderung für das häusliche Stromnetz, das dadurch an seine Leistungsgrenzen gebracht werden kann. Um dem vorzubeugen und trotzdem mit maximaler Leistung laden zu können, hat die Hager Group gemeinsam mit der Audi ein Konzept zur Ladung des Audi e-tron entwickelt: flow - das intelligente Haus Energie Management System.

Das System sitzt in der Technikzentrale des Gebäudes und versorgt das e-tron Ladesystem connect mit allen relevanten Informationen, um den Ladevorgang des Elektroautos optimal zu planen und zu steuern. Droht eine Überlastung, drosselt es den Energiefluss. Ein Blackout ist ausgeschlossen.

Wie funktioniert das? Das Haus Energie Management System von Hager ist immer über alle Stromzuflüsse und -verbräuche im Haus informiert und wird bei der Installation auf die maximale Hausanschlussleistung konfiguriert. Daran wird die Energiemenge ausgerichtet, die fließen kann, ohne dass das Hausnetz überlastet wird. Bei der Ladung des Audi e-tron berücksichtigt das System alle aktiven Verbraucher im Haushalt und steuert so die maximal verfügbare Leistung in das Ladeystem. Damit schützt es nicht nur vor einem Blackout, sondern minimiert auch die Ladezeiten.

flow ermöglicht darüber hinaus kostenoptimiertes Laden durch eine Analyse flexibler Stromtarife: Sobald die Abfahrtszeit und der gewünschte Ladezustand im Audi e-tron eingegeben sind, ermittelt das System den günstigsten Tarif, zu dem das Fahrzeug  geladen wird.

Auch Solarstrom wird mit flow optimal genutzt: Das System weiß, wie viel Strom die Photovoltaik-anlage zu einem bestimmten Zeitpunk  produziert und ruft gleichzeitig die aktuelle Wettervorhersage der Region ab. Auf Basis der Wetterdaten erstellt das System anschließend eine Prognose der zu erwartenden selbsterzeugten Energie, um den Ladezeitpunkt optimal zu planen; CO2-neutral und praktisch kostenfrei.

Die Steuerung des Systems kann über stationäre Endgeräte oder Smartphone erfolgen. Dabei ermöglicht die Oberfläche, die Energiebilanz in Echtzeit im Blick zu haben und den Energieverbrauch zu steuern.

Bilder:
Copyright: AUDI AG