*
*
*
*
* Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

6. Dezember 2018

Hager Group wird Partner des deutsch-französischen Hochschulprogramms „DeutschINSA“

Die Hager Group ist Partnerunternehmen der Ingenieurschule Institut National des Sciences Appliquées (INSA) in Straßburg und unterstützt in diesem Rahmen das deutsch-französische Programm  DeutschINSA. Dieses zielt darauf, Ingenieure auszubilden, die die deutsche und französische Sprache und Kultur beherrschen. Als weltweit tätiges Unternehmen, möchte die Hager Group mehr Ingenieure gewinnen, die sich an ein bikulturelles Umfeld anpassen können.

Die Hager Group ist ständig auf der Suche nach neuen Talenten, die die Geschäftsentwicklung des Unternehmens und seine internationalen Wachstumsambitionen mit voranbringen wollen. Nun wurde eine Partnerschaft mit dem Institut National des Sciences Appliquées ( INSA) in Straßburg unterzeichnet, um den deutsch-französischen Studiengang DeutschINSA zu unterstützen. Das Programm bildet Ingenieure aus, die neben technischen Fähigkeiten im Bereich Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik und Kunststofftechnik, auch perfekte Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache und Kultur haben und sich in einem europäischen und internationalen Umfeld bestens auskennen.

"Wir erhoffen uns von der Partnerschaft, bekannter zu werden unter den Studenten der Ingenieurschule INSA. Deren technisches Know-How gekoppelt mit kulturellen Soft Skills ist für uns von besonderem Interesse", so Ana Maria Arteaga Campos, Young Talents & Universities Relations Manager. „Mit 1300 Mitarbeitern im Saarland und 2600 im Elsass ist es für uns enorm wichtig, ein Netzwerk mit den Schulen und Universitäten der Region aufzubauen, um uns als lokaler und internationaler Arbeitgeber zu positionieren, der Chancen in Zukunftsbranchen bietet.“, so Ana Maria Arteaga Campos, Young Talents & Universities Relations Manager.

Die neuen Erwartungen der Kunden (vernetztes Wohnen, intelligentes Energiemanagement, Umweltverträglichkeit, …) führen zu neuen Geschäftsbereichen im internationalen Kontext im Bereich der Digitalisierung, dem Internet der Dinge oder der Datenverarbeitung. Die Hager Group möchte daher ihre Teams verstärken und junge Absolventen einstellen, die international ausgerichtet sind.

Die Ingenieurschule INSA ihrerseits begrüßt die Unterstützung des neuen Partners, die diesen in Frankreich einzigartigen Studiengang stärkt. Seit der Gründung des Studienganges im Jahr 2007 wurden 350 Studenten auf den drei angebotenen Niveaus (DeutschINSA Advanced, Confirmed oder Expert) ausgebildet, von denen einige ein  deutsch-französisches Ingenieurstudium absolviert haben. "Die Hager Group veranschaulicht perfekt diese Weltoffenheit, die uns so wichtig ist. Und es ist ein Unternehmen, das es stets geschafft hat, die Herausforderungen, denen es sich in seinem interkulturellen Kontext oft stellen musste in Möglichkeiten für sich umzuwandeln", sagt Mathias Zessin, Leiter des DeutschINSA-Programms. "Auf diese Weise stärkt diese Partnerschaft unsere Attraktivität, vor allem für deutschsprachige Studierende im INSA-Netzwerk", fährt er fort.

Die Partnerschaft wird helfen, die INSA "Summer School" zu finanzieren, aber auch die Anreise der Lehrkräfte, die aus dem deutschsprachigen Ausland kommen,  die Interkulturalitätskurse des Euro-Instituts in Kehl sowie Stipendien. Die Hager Group wird den Schülern Ansprechpartner zur Verfügung stellen, um den Austausch mit der Berufswelt zu fördern. Diese Partnerschaft bietet eine sehr konkrete und pragmatische Vision der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, indem sie sich für die Beschäftigungsfähigkeit junger Absolventen einsetzt.

Ein wenig Geschichte....
Die Hager Group wurde 1955 in Saarbrücken-Ensheim im Saarland von Peter Hager und seinen beiden Söhnen Dr. Oswald und Hermann Hager gegründet. 1956 sahen die Luxemburger Verträge die Anbindung des Saarlandes an Deutschland vor, das nach dem Zweiten Weltkrieg unter französisches Protektorat gestellt worden war. Um ihre Kunden in Frankreich nicht zu verlieren, beschloss die Familie Hager 1959, sich in Obernai niederzulassen. Seitdem hat die gegenseitige Beeinflussung der beiden Kulturen den Erfolg des Unternehmens geprägt und damit die Entwicklung von Produkten und Lösungen für Elektroinstallationen in allen europäischen Märkten.


Bleiben Sie auf dem Laufenden! Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um immer die neuesten Informationen zu erhalten!